kaffe viva 2019

***

 

Von April 2016 bis November 2017 betrieb die Heilsarmee an der Bernstr. 59 ein Flüchtlingszentrum für max. 100 Personen. Um den Asylsuchenden das Zurechtfinden in der fremden Lebenssituation und in der Enge der Kollektivunterkunft zu erleichtern und sie in Jegenstorf willkommen zu heissen, boten Freiwillige aus Jegenstorf jeden Mittwoch nachmittag das Kaffee GRENZENLOS im Kirchgemeindehaus an. Diese Möglichkeit des Kontaktes mit Einheimischen, das deutsch üben, unbeschwerte Spielen und Plaudern wurde sehr geschätzt und es kam zu schönen, oft auch berührenden Begegnungen. (siehe Berichte unter "Fenster")

Nun ist es wieder stiller und weniger farbig in unserem Dorf, jedoch haben etliche Fremdlinge bei uns Wohnmöglichkeiten gefunden. Sie sind sehr integrationswillig und freuen sich über den Kontakt zur hiesigen Bevölkerung.

Deshalb wollen wir weiterhin ein Begegnungskaffee anbieten, einmal im Monat, nun unter dem etwas einfacheren Namen Kaffee VIVA.

Ein motiviertes Team freut sich auf gemischte Gäste, so können Einheimische und Fremde einander näher kommen und Beziehungen pflegen.

Das Kaffee wird durch Spenden finanziert, sei es durch Kuchen, Früchte oder Barspenden.
Herzlichen Dank allen, die dazu beitragen!

 Karin Voellinger und Team